Freitag, 1. April 2016

Neuer SUB

Wieder gut durchgemischt! Was habt ihr so auf dem SUB?

Mein neuer Sub! Nachdem ich vom letzten Sub bis auf "Der Graf von Monte Christo" alles ausgelesen habe, ist nun hier der neue Sub mit 11 Büchern. Ich versuche meinen Sub immer stets klein zu halten, da es für mich so übersichtlicher ist und ich dann die Motivation nicht verliere. Wenn ich einen Sub von 150 Büchern hätte, wie manche Leser, würde mich das nicht besonders motivieren und dann dürfte ich ewig brauchen, um diesen abzubauen.

Einige Worte noch zum letzten Sub: Ich habe begonnen das Buch "Der Graf von Monte Christo" zu lesen und musste leider nach 200 gelesenen Seiten völlig genervt aufgeben. Der Grund dafür ist, dass ich eine sehr gekürzte Fassung dieses Buches hatte, welche leider sehr viele Plotlöcher enthielt und auch das Verhalten der Personen entbahr jeglicher Logik.  Daraufhin habe ich mir die komplette Fassung, die es meines Wissens nur vom dtv-Verlag gibt, besorgt und bin jetzt auf Seite 120 und sehr glücklich mit meiner Entscheidung. Deshalb möchte ich jedem, der vorhat das Buch zu lesen, nur und ausschließlich die komplette Fassung mit knappen 1500 Seiten empfehlen!!!

Meine Meinung zu Moby Dick  gibt es wenn ich die richtigen Worte dafür gefunden habe hier auf dem Blog. Nach einigen Anlaufversuchen eine Meinung darüber zu fassen, fielen mir einfach nicht die richtigen Worte ein.

Der neue Sub ist wieder gut durchgemischt, enthält einige Klassiker, etwas von der Rory Gilmore Reading Challenge und ein paar Krimis zur Auflockerung und Entspannung:

Charlotte Link: Das Haus der Schwestern
Dieses Buch war ein Schnäppchenkauf, gebraucht vom Uni Buchladen Books4Life. Regelmäßig stöbere ich dort und besuche auch die vielen Flohmärkte. Ich liebe diesen kleinen Laden. Das wird mein erstes Buch von Charlotte Link. Die Geschichte verspricht ruhig zu werden, obwohl es ein Krimi ist. Sie beginnt mit der Reise eines Paares ins schottische Moor, wo sie dann in einem Haus eingeschneit werden und dort ein Manuskript finden. Hoffe auf eine gute Geschichte, voller Spannung!


Stefan Zweig: Maria Stuart
Ich lese sehr gerne Portraits berühmter und schrulliger Persönlichkeiten. Bisweilen habe ich sehr viele Schriften über Karl den Großen, Oscar Wilde, Alexander den Großen, Edgar Allan Poe, Sylvia Plath, Arthur Schopenhauer und alle möglichen Typen Roms gelesen. Jetzt bin ich schon auf Stefan Zweigs Portrait von Maria Stuart gespannt und hoffe vieles zu erfahren, das ich noch nicht über sie weiß :)


Erich Kästner: Fabian
Auf dieses Buch freue ich mich besonders, weil ich einfach ein Kästner-Fan bin.


Betty Smith: Ein Baum wächst in Brooklyn
Ein Buch von der Rory Gilmore Reading Liste, das mir vorher auch nicht so bekannt war. Glücklicherweise hab ich ein gebrauchtes Exemplar gefunden und bin schon ziemlich gespannt darauf. Im Internet hat es sehr gute Kritik bekommen. In dem Buch geht es um eine Familie, die von Armut geplagt in den Slums von Brooklyn lebt, die Protagonistin wünscht sich in diese grauen Straßen einen Baum und mit etwas Glück bekommt sie ihn auch. Dieser Baum ist symbolisch.


Günther Grass: Die Blechtrommel
Es wird Zeit, dass ich dieses Buch einmal lese. Nach 4 Jahren hab ich es letzte Woche wieder zurück bekommen. Ich hatte es hergeborgt und völlig darauf vergessen.


Jane Austen: Emma
Ich liebe Jane Austen und Emma ist noch nicht gelesen. Außerdem befindet sich dieses Buch auch auf der Rory Gilmore Reading Challenge.


Daphne DuMaurier: Gasthaus Jamaica
Weil mir ihr Schreibstil in Rebecca so gefallen hat, musste ich unbedingt noch ein weiteres Buch lesen, um mir eine eindeutige Meinung von der Schriftstellerin bilden zu können. Rebecca hat mir ja bis auf ein paar Schwachstellen schon sehr gut gefallen.


Alexandre Dumas: Der Graf von Monte Christo
Der zweite Anlauf, nun die komplette Fassung!


Dorothy L. Sayers: Mord braucht Reklame
Diese Autorin hab ich auf Pilea's Blog entdeckt. Ihre Rezension zu einem anderen Krimi von Dorothy L. Sayers hat mir sehr gut gefallen und da es sich hier um einen Cozy Krimi handelt, könnte mir das Buch gefallen. Ich lese sehr gerne beschauliche Krimis. Außerdem hat das Buch einen interessanten Protagonisten und spielt in England.


T.C Boyle: Drop City
Zu dem Ganzen kommt noch was Unkonventionelles und wer anderer käme da in den Sinn als Mr. Boyle? Ich mochte viele Bücher von ihm und nach einer längeren Pause wird es mal wieder Zeit für ein Buch von T.C Boyle. Das Buch erzählt von Aussteigern und Reisenden, die auf der Suche nach Sinn, Freiheit, Vergnügen oder Erkenntnis sind. Eine Hippiekommune in Alaska hört sich auf jeden Fall interessant an!


Joan Didion: Das Jahr magischen Denkens
In diesem Buch beschreibt eine Frau das Leben nach dem Tod ihres Mannes. Es geht vor allem um die Trauer und wie sie damit fertig wird. Sehr lange schon interessiere ich mich für dieses Buch! Es war ein Onlinekauf, da man es bei uns sehr selten auf Englisch findet. Ich glaube, es ist nicht so bekannt im deutschsprachigen Raum.

Kommentare:

  1. Huhu Tinka,

    Maria Stuart interessiert mich auch sehr. Kannst du mir nach der Lektüre vielleicht kurz Bericht erstatten wie das Portrait war, falls du keine Rezension schreiben solltest? :)

    Alles Liebe
    Ciri

    AntwortenLöschen
  2. ja klar ! Ich bin auch schon sehr gespannt :) lg

    AntwortenLöschen
  3. So viele tolle Bücher auf deinem SuB! :)
    „Der Graf von Monte Christo" habe ich als Teenagerin gelesen und geliebt! Seitdem liebe ich Alexandre Dumas. Viel Vergnügen damit.

    Von Daphne du Maurier wollte ich nach „Rebecca" eigentlich auch noch ein weiteres Buch lesen, bin aber bis jetzt noch nicht dazu gekommen.

    Mein Buch von Charlotte Link („Die Betrogene" subt bei mir noch rum...

    „Emma" will ich in diesem Jahr auch noch lesen, alleine schon wegen der Klassiker-Challenge, an der ich teilnehme.

    „Die Blechtrommel" hat mir, trotz der skurrilen Geschichte, sehr gut gefallen - der Film dafür weniger, obwohl er sehr nah am Buch dran war.

    Von Stefan Zweig will ich irgendwann auch mal etwas lesen. :)

    AntwortenLöschen
  4. @BücherFähe: Bei Daphne du Maurier weiß ich noch nicht ganz, was ich über sie denken soll, vielleicht nach diesem Buch dann. Ich bin schon gespannt, wie deine Rezension zu Charlotte Link ausfällt, ich kenne auch noch gar nichts von ihr. Sie hat allerdings sehr viele Bücher und auch viele Leser, ich hoffe dass es gut ist. Bei so Bestseller-Krimis weiß man nie... Auf Blechtrommel bin ich auch schon sehr neugierig, ob mir das Buch gefällt...naja...mal schauen! Ich lese mir mal deine Rezension dazu durch :) lg

    AntwortenLöschen

Blogger Widget
Contact GitHub API Training Shop Blog About © 2016 GitHub, Inc. Terms Privacy Security Status Help