Samstag, 16. Januar 2016

New SUB



Leider ist gerade Prüfungszeit und ich habe absolut keine Zeit, um in diesen schönen Büchern zu lesen. Sie haben sich in den letzten Wochen so angehäuft. Da ich es ja zum Glück vor der Jahreswende noch geschafft habe den SUB von 2015 abzubauen, kann ich mich dann nach der letzten Prüfung diesen neuen Schätzen hier widmen. Wie ich bereits schon einmal erwähnt habe, möchte ich in nächster Zeit sehr vieles von der Rory Gilmore Reading Challenge lesen, die ich ja irgendwie sehr vernachlässigt habe. Deshalb sind hier ganz viele Bücher dabei, die auch Rory in einer der Staffeln gelesen hat. Also nun zu den Neuzugängen:

Daphne Du Maurie's Buch "Rebecca" habe ich im offenen Bücherschrank /Volksgartenpark gefunden. Mir gefällt diese Ausgabe von 1956 sehr gut, generell liebe ich alte Bücher mit Goldschrift und Ledereinband. Mein Herz schlägt für alles, was irgendwie alt & vintage ist: alte Bücher, viktorianische Teetassen, Tapeten und Mode aus Oma's Zeit :) Dieses Buch ist auch auf der Rory Gilmore Reading Liste und steht schon seit geraumer Zeit auf meiner To-read-list.

"Moby Dick" war ein Weihnachtsgeschenk. Waaaa...aas? Die hat Moby Dick noch nicht gelesen, wird sich der ein oder andere jetzt wahrscheinlich denken. Nun ja, so ist es nicht ganz. Ich habe schon vor 5 Jahren einmal begonnen das Buch zu lesen, aber das Leben hatte andere Pläne und deswegen wurde ich nie damit fertig. Gut, dann hab ich jetzt nochmals die Gelegenheit es zu lesen.

"Tod eines Handlungsreisenden" fand ich zufällig in einem Second-Hand-Laden bei der Uni und musste gleich zuschlagen, weil ich ja wusste, dass es auch auf der Rory Gilmore Reading Challenge vertreten ist. Dieses Buch lese ich auch gerade und bin schon fast durch damit!

Da wir gerade Winter haben, musste ein Winterbuch her und mit Erich Kästners "Drei Männer im Schnee" habe ich bestimmt eine gute Wahl getroffen. Das Buch ist seit gestern ausgelesen, sobald ich mehr Zeit finde, berichte ich darüber!

"Der Graf von Monte Christo" war ein Internetfund, genauso wie Bel Ami von Maupassant. Nachdem ich auf so vielen Blogs nur Gutes über Dumas Buch "Der Graf von Monte Christo" gelesen habe, möchte ich es unbedingt auch lesen. Das Original enthält ja knappe 1400 Seiten, meine Ausgabe ist mit ca 600 Seiten gekürzt.  (Es ist auch auf der Rory Gilmore Reading Liste) Bin gespannt! Hat vielleicht jmd beide Versionen gelesen, und kann mir sagen, ob es recht große Unterschiede gibt? Über "Bel Ami" kann ich eigentlich absolut gar nichts sagen, ich weiß im Prinzip nicht einmal, um was es in diesem Buch geht. Da werde ich mich einfach überraschen lassen (also bitte keine Kommentare zum Inhalt dieses Buches)

Wie ihr sicher mitbekommen habt, lese ich total gerne Abenteuerromane. Ich bin bei dem ein oder anderen Newsletter angemeldet und bekomme dann Infos über Neuerscheinungen usw. In einer dieser E-Mails wurde mir dann Cheryl Strayed s Buch "Der große Trip" empfohlen, das ist zwar schon länger her, aber lesen wollte ich es trotzdem noch. Gut, dass ich den Film dazu noch nicht gesehen habe, also wartet hoffe ich pures Lesevergnügen auf mich.

"Das Huhn, das vom Fliegen träumte"
stand eigentlich auf meinem  Weihnachtswunschzettel, leider fand ich es dann aber doch nicht unterm Baum, aber jetzt ist es meins und wird auch gerade von mir gelesen.

"Ein fliehendes Pferd" und "Medea" lese ich Uni-bedingt für mein Germanistikstudium. Vielleicht sollte ich demnächst einmal damit beginnen, weil bei der Prüfung kommen einige Fragen zu diesen Büchern.

So, jetzt fehlt halt nur noch die Zeit...aber die Ferien sind schon in Sicht!

gelesen 

Kommentare:

  1. Liebe Tinka,

    sehr cooler Sub, einer der besten, die ich bisher gesehen habe. Bel-Ami von Maupassant ist ein Knaller, fünf Sterne, Genuss pur. Genauso der Graf von Monte Christo. Den hab ich allerdings in ungekürzter Ausgabe gelesen und das kann ich nur empfehlen, weil selbst die viel zu kurz ist und ich nicht wüsste, was man an dem Buch wegstreichen kann. Alles zusammen ist einfach meisterhaft komponiert und so spannend, dass man es ratz fatz durchliest. Moby Dick hab ich auch auf dem SuB. Ein Klassiker mit dem Meer, dazu die Ausgabe vom Hanser Verlag, das wird noch ein richtiges Vergnügen.

    Ich bin sehr auf deine Rezensionen gespannt!

    Liebe Grüße und viel Lesespaß
    Tobi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anscheinend ist es gar nicht so einfach an die ungekürzte Fassung zu kommen, nur der dtv hat eine. Auf meinem Wunschzettel stand ausdrücklich nur eine Ausgabe des dtv von "Moby Dick" :) Mir gefiel das Cover einfach so gut & generell bin ich auch ein Fan dieses Verlages ^^ Qualität u Preisleistungsverhältnis, sowie Optik überzeugen bei dtv fast immer! Jetzt freu ich mich noch mehr auf das Lesen - vielen Dank für deinen Kommentar !

      Löschen

Blogger Widget
Contact GitHub API Training Shop Blog About © 2016 GitHub, Inc. Terms Privacy Security Status Help