Sonntag, 11. Oktober 2015

The Book Courtship Tag




Ich wurde von Ciri auf ihrem Blog Seitensprung zum The Book Courtship Tag getaggt. Auf ihrem Blog gibt es immer wieder nette Aktionen zum Thema Lesen, all jene unter Euch, die Fantasie-Literatur lieben, sollten mal bei ihr vorbeischauen ;) Hier sind also meine Antworten auf die 9 Fragen:

Initial Attraction: A book you bought because of the cover?


Das war Wildwood von Colin Meloy. Das Cover ist außerordentlich schön gestaltet und die Zeichnungen dazu stammen von Carson Ellis. Leider hat mir das Buch dann doch nicht so gut gefallen, ich fand es zu übertrieben und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sich da jemand zu sehr bemühte einen Epos zu erschaffen. Der Autor singt in der Band The Decemberists, das Buch wird deswegen sehr oft mit den Büchern anderer Hollywood-Stars, zB mit dem Kinderbuch von Madonna, verglichen. Das wusste ich alles erst im Nachhinein.

Bildquelle: Amazon.de

First Impression: A book you got because of the summary?


 An das erinnere ich mich noch ziemlich gut: Es war damals Herbst, so wie heute und ich schlenderte durch ein Einkaufszentrum. Diese meide ich eigentlich so gut es geht, aber diesmal  war ich  mit einer Freundin unterwegs und wir mussten die Zeit irgendwie totschlagen. In dieser Mall gab es eine Tabak-Trafik. Davor standen einige Schachteln mit alten Büchern, die der Besitzer der Trafik total billig angeboten hatte. Ich schaffe es nie an solchen Bücherkisten vorbei zu gehen, so passierte es, dass ich anfing in dieser Kartonkiste zu stöbern und da entdeckte  ich dann Sigfridur Skaldaspillr 's Buch Die Hexe von Orkney. Ich kannte es überhaupt nicht und kaufte es nur, weil mir die Beschreibung auf dem Buchdeckel so gefiel. Das Buch ist heutzutage nur noch gebraucht zu finden, schade eigentlich!


Sweet Talk: A book with great writing?


Die Liste solcher Bücher ist zum Glück endlos lang, aber wenn ich einen Autor wählen müsste, nehme ich Thomas Hardy. Seine Bücher sind einfach immer so schön zu lesen. Mir gefällt seine Art Dinge zu beschreiben, die träumerischen Ausschweifungen über die Natur und die Schönheit des Lebens. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich Tess gelesen, ein wunderbares Buch über  gesellschaftliche und moralische Zwänge des viktorianischen Zeitalters. Sobald ich etwas mehr Zeit finde, werde ich es hier auf meinem Blog vorstellen!

First Date: A first book of series which made you want to pursue the rest of the series?


Eigentlich habe ich sehr wenig Bücher-Serien. Wenn ich in mein Bücherregal blicke, sehe ich nur zwei. Das wäre einmal Game of Thrones und Stieg Larsons Millenium-Trilogie. Da ich Game of Thrones noch nicht komplett durch habe und mir alle auf einmal kaufte, ist wohl Stieg Larsons Serie hier die bessere Antwort. Nachdem ich Verblendung las, musste ich unbedingt auch die anderen Teile der Trilogie lesen.

  
Late Night Phone Calls: A book that kept you up all night long?

Oh, das ist sehr schwierig zu beantworten, weil es einige solcher Bücher gegeben hat. Aber das letzte, an das ich mich erinnere, wo ich wirklich die Nacht durchgelesen habe, ist Jonathan Strange & Mr. Norrell von Susanna Clarke. Da es über 1020 Seiten hat, nutzt man jede Gelegenheit zum Lesen. Mitnehmen kann man es schlecht, da es bei dieser Länge etwas schwerer ausfällt. Über dieses Buch habe ich schon einmal berichtet, man findet den Beitrag hier.

 Always on your mind: A book you could not stop thinking about?


John Krakauer - Into the Wild / In die Wildnis: Ich habe davor den Film gesehen gehabt, da ich aber der Meinung bin, dass Bücher immer besser sind als die Verfilmungen, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Es ist komplett anders als der Film. Ich war total überrarscht! Nachdem ich das Buch durch hatte, musste ich wirklich tagelang darüber nachdenken und bin mir bis heute noch nicht ganz schlüssig, was ich darüber nun halten soll. 

 Getting Physical: A book in which you love the way it feels?


Über dieses Buch habe ich im Sommer schon geschrieben, es ist das Buch Bonjour Tristesse von Francoise Sagen. Ich finde einfach die Stimmung, die das Buch auslöst total schön! Meinen Beitrag dazu kann man hier nochmals nachlesen.

 
Bildquelle: Insel Buch

Thinking about the Future: A book or a series that you know 'll will re-read many times in the future?


Edgar Allan Poe -  Der Rabe. Einerseits weil es so dünn ist und andererseits, weil ich es einfach liebe. Die Melodie der Sprache, die Wortwahl, die düstere Stimmung & auch die Geschichte selbst gefällt mir total gut. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich es schon gelesen habe! 
 

Meeting the Parents: A book which you would recommend to your friends and family?


Das ist definitiv ISMAEL von Daniel Quinn. Mir ist nicht ganz klar, warum das Buch bei uns in Europa so wenige kennen. Jedes Jahr zu Weihnachten schenke ich eigentlich nur Bücher her, ich versuche dann passend für alle Verwandten und Freunde eine Geschichte zu wählen, die entweder zu ihren jetzigen Leben passt oder zum Charakter der Personen. Daniel Quinn's Buch war schon ziemlich oft dabei, ich finde einfach, dass dieses Buch jeder einmal gelesen haben sollte ! Infos über den genauen Inhalt gibt es hier, ich habe es schon vor ein paar Monaten einmal vorgestellt!

Das war's auch schon, ich tagge Daniel von Mein Lesesessel. Bin gespannt auf seine Antworten, falls er Lust & Zeit findet mitzumachen ;) Sein Blog gefällt mir total gut!

1 Kommentar:

  1. Liebe Tinka,
    danke fürs Mitmachen und die schönen Antworten! Das ging ja sogar sehr schnell. :D
    Auf Tess hast du mich sehr neugierig gemacht. Ich bin sehr gespannt auf deinen Post dazu. DIe Millenium Trilogie hat mich auch direkt in ihren Bann gezogen, Teil drei steht aber noch aus.
    Viele Grüße
    Ciri

    AntwortenLöschen

Blogger Widget
Contact GitHub API Training Shop Blog About © 2016 GitHub, Inc. Terms Privacy Security Status Help